Erholsame Ferien! Wir sehen uns wieder am Montag, den 9. Februar 2015.

Frau Wanda

Wir wollen Frau Wanda im Namen der ganzen Schülerschaft für den langjährigen Einsatz danken.

Frau Wanda hat uns stets mir Ihrer motivierenden Art begleitet und es war uns eine große Ehre, mit ihr zusammen zu arbeiten.

Sie ist uns in Ihrer Funktion als Obfrau des Elternvereins stets zur Seite gestanden und hat uns in unseren Vorhaben immer tatkräftig unterstützt, was wir wirklich sehr geschätzt haben.

Wir wünschen ihr auf diesem Wege alles erdenklich Gute!

Das Schulsprecher – Team (Shannen, Marco & Yunadi)

Bei der Feuerwehr Mariahilf

Während die Mädchen der 3b im Rahmen des Töchtertages einen Ausflug zur Viadonau machten, besuchten die Buben am 27.04.2017 die Feuerwehr Mariahilf.
Zuerst wurden uns die Uniformen vorgeführt und dann erfuhren wir, welche Fahrzeuge es gibt und womit sie ausgestattet sind. Nachdem wir uns die Fitnesssäle, die Cafeteria und den Kinosaal angeschaut hatten und über den Alltag eines Feuerwehrmannes informiert worden waren, fuhren wir mit der Feuerwehrleiter 30m in die Höhe. Kurz bevor die Führung zu Ende war, ging der Alarm los und die Männer mussten zu einem Einsatz. Das war ein Abenteuer!
(verfasst von den Buben der 3b)

Am Töchtertag bei der Viadonau

Am 27.04.2017 besuchten die Mädchen der 3b im Rahmen des Töchtertages die Viadonau. Dies ist ein Unternehmen, das sich um die Wasserstraße Donau, deren Umgebung, Tierwelt, Schleusen und Liegenschaften kümmert.
Wir wurden auf ein Vermessungsschiff eingeladen, wo uns verschiedene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einiges über ihre Arbeit erzählten. Dann fuhren wir mit dem Schiff die Donau hinauf. Dabei hatten wir Rätsel zu lösen und Gebäude am Ufer der Donau zu fotografieren. In Nussdorf angekommen, wurde uns eine Fischschleuse gezeigt und die Funktion einer Schleuse erklärt. Diese wird verwendet, wenn man von der Donau zum Donaukanal wechseln will. Zum Mittagessen bekamen wir Lunchpakete und dann fuhren wir durch die Schleuse. Diese Fahrt war wirklich aufregend.
Aber unser Highlight war, als wir auf dem Dach des Schiffes stehend durch den Donaukanal fuhren. Zum Abschluss erhielten wir noch eine ganze Tasche mit Geschenken.
Uns hat der Lehrausgang sehr gut gefallen, weshalb wir uns auch nächstes Jahr einen Ausflug am Töchtertag wünschen.
(verfasst von den Mädchen der 3b)

Sportkundler besuchten die Sportordination Stockerau

Die Schüler/innen des Wahlpflichtfaches Sportkunde besuchten die Sportordination Stockerau. Die jungen, interessierten Personen absolvierten verschiedene Leistungstests und wurden über die physiologischen Abläufe des Organismus aufgeklärt.

Am Anfang stand das Kennenlernen der BIA am Programm. Was misst die Bioelektrische Impedanzanalyse und warum macht eine Messung für den Gesundheits- und Leistungssport Sinn? Danach hatte eine Schülerin die Möglichkeit einen Lungenfunktionstest durchzuführen. Gar nicht so einfach, den richtigen Atemstoß zur richtigen Zeit zu setzen. Ein weiteres Highlight an diesem Nachmittag war die Belastungsergometrie samt Laktatmessung. Aleksandra T. hat diesen mit bravour gemeistert und Ihre Sollleistung erreicht. Anschließend bekam Sie Trainingsempfehlungen samt Herzfrequenzdaten/Trainingsbereiche überreicht. Zum Schluss durfte Jarina W. einen Laktatstufentest am Laufband ausprobieren.

„Für mich war der Nachmittag voller neuer Eindrücke und Erfahrungen. Die Sportbiologie theoretisch kennenzulernen ist sicherlich für den einen oder anderen spannend, aber die Vorgänge hautnah spüren zu können, ist etwas ganz Besonderes. Auf diesem Weg möchte ich mich im Namen der Wahlpflichtfachgruppe ganz herzlich bei Fr. Dr. Birgit Höfle bedanken, die uns durch einen spannenden Nachmittag führte,“ resümierte Teodora M. 7C.

VERITAS Berechtigungscode

Mit dem VERITAS-Berechtigungscode können Sie das Service auf www.veritas.at sowie auf www.scook.at nutzen.

Die Eingabe des Codes ist nur einmal pro Lehrer/in nötig, d.h. jene Lehrer/innen, die den Berechtigungsnachweis bereits erbracht haben, brauchen den Code nicht mehr eingeben.

Baumwanze

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

im Anhang finden Sie einen Artikel zur Baumwanze, die ja leider bei uns in der Schule auch immer wieder zu finden ist. Die Wanze ist zwar lästig, es besteht aber kein dringender Handlungsbedarf lt. Alexander Lober von der MA42. Danke an Frau Dr. Michels für den Hinweis.

 

Cataleya

Liebe Kolleginnen und Kollegen!

Am 3. März 2017 hat Andrea Micanovic ihr Tochter Cataleya zur Welt gebracht. Sie war 4135g schwer und 53cm lang.

Wir wünschen der ganzen Familie alles Gute und freuen uns mit Euch!

Profisportler besuchte Sportkundler

Andreas Onea, mehrfacher Medaillengewinner bei internationalen Schwimmwettkämpfen, besuchte die Schülerinnen und Schüler des Wahlpflichtfaches Sporttheorie. Er erzählte über sein Schicksal und berichtete über den langen Weg zur Schwimmspitze im Behindertensport.  mehr lesen…

Alarmanlage

Unsere Alarmanlage ist immer dann aktiv, wenn niemand mehr im Haus ist, d.h. am Wochenende, am Abend nach 19:00h und in den Ferien (außer vormittags).

Sollten Sie ausserhalb der Öffnungszeiten in die Schule müssen, besteht die Möglichkeit, im Sekretariat einen Chip auszuborgen, mit dem die Alarmanlage ausser Betrieb geschaltet werden kann. Sie können dann von der Kranzgasse aus unsere Schule betreten und die Alarmanlage abschalten. An der Tür hängt eine Liste, in der unbedingt die Anwesenheit vermerkt werden muss, andernfalls kann es passieren, dass ein Zweiter die Alarmanlage wieder scharf stellt und sie unweigerlich einen Alarm auslösen.

Wird ein Alarm ausgelöst, beginnen im Haus und außen Sirenen ein sehr lautes Signal für die Dauer von drei Minuten auszustrahlen. Gleichzeitig wird in der Einsatzzentrale des ÖWD Einbruchalarm gegeben. Das bedeutet in der Zeit von 6:00h – 22:00h, dass der Direktor oder die Administration oder die Schulwarte angerufen werden. Ist keiner erreichbar, wird ein Sicherheitsmitarbeiter in die Schule gesandt, um nachzusehen. Nach 22:00h wird automatisch ein Mitarbeiter auf den Weg geschickt.

Im Falle eines „Fehlalarms“ haben wir fünfzehn Minuten Zeit, diesen zu melden, sonst wird der Einsatz verrechnet. Dieser ist dann von der Person zu begleichen, die den Fehlalarm ausgelöst hat (etwa EUR 56,-).

Sollten Sie versehentlich einen Alarm auslösen, rufen Sie uns an, damit wir den Fehlalarm melden können!

Die Alarmanlage ist ab Montag, den 6. Februar 2017 aktiv.

Mental Health

Unsere Schule hat im Schuljahr 2013 / 2014 an der Mental Health in Austrian Teenagers (MHAT)-Studie teilgenommen. Nachdem 2015 die 2. Studienphase abgeschlossen wurde, liegen nun Ergebnisse vor. Ziel war es erstmals für Österreich die Häufigkeit von psychischen Gesundheitsproblemen bei Jugendlichen zu erheben. 

 

Beamer E26

Im Raum E26 wurde heute ein neuer Beamer installiert. Sie können auf die Projektionsfläche mit eine Whiteboard Marker schreiben ohne den Beamer in Betrieb zu nehmen. Die Klasse wird in den Herbstferien neu ausgemalt. Geplant ist ein PC und eine Einschulung in die Technik mit Koll. Loidolt Ende November, wenn der Computer geliefert wurde.

Ich bitte Sie sorgsam mit der neuen Ausrüstung umzugehen und wünsche viel Erfolg mit dem neuen Equipment!

Neue Schulpsychologin

Frau Mag. Clara Steinkogler

wird uns in diesem Jahr als neue Schulpsychologin unterstützen. Sie übernimmt die Aufgaben von Frau Mag. Romana Wachsenegger. Wir wünschen Ihr alles Gute und freuen uns auf die Zusammenarbeit!

Nähreres unter http://www.brgorg15.at/schulpsychologie/

Ticketsystem für IT-Störungsmeldungen

IT-Störungen können ab sofort über WebUntis gemeldet werden. Auf diesem Wege eingebrachte Meldung sind dokumentiert und werden so rasch als möglich behoben. Gleichzeitig können Status und zuständige Person für die Erledigung eingesehen werden.

Das Ticketsystem ist in WebUntis unter Unterricht / Aufgaben zu finden. Bitte unbedingt eine präzise Fehlerbeschreibung und den Raum im dafür vorgesehenen Feld vermerken.

Neuer IT-Betreuer

Andreas Steinwender

Andreas Steinwender

Ab sofort verstärkt Herr Andreas Steinwender als IT-Systembetreuer unser Team. Er ist für die Betreuung der IT-Anlagen und Infrastruktur zuständig.

Herr Steinwender wird immer am Dienstag an unserer Schule sein.

Buch Wien

Von 9.-13. November 2016 findet die Internationale Buchmesse BUCH WIEN sowie die damit in Zusammenhang stehende Lesefestwoche stattfinden.

Der Hauptverband des Österreichischen Buchhandels lädt bereits zum neunten Mal zur BUCH WIEN ein. Dieses größte Buch-Event Österreichs bietet LehrerInnen, SchulleiterInnen, VertreterInnen von Schulbehörden sowie allen Bildungsinteressierten eine internationale Buchmesse und Lesefestwoche.

Unter dem Motto „Extra-Klasse“ finden am Donnerstag, 10.11. und Freitag, 11.11.2016 Veranstaltungen für alle Schulstufen auf der Buchmesse und an Veranstaltungsorten in Wien statt. Der Newsletter „Extra-Klasse“ informiert Sie über das aktuelle Programm, alle Projekte, Aktionen und Anmeldemöglichkeiten. Sie können sich auf www.buchwien.at/newsletter/ für den Newsletter anmelden.

Die Schwerpunkte des Extra-Klasse Programms sind:

  • interaktive Buchpräsentationen
  • AutorInnengespräche
  • Rätsel-Touren für verschiedene Altersgruppen
  • Stationenbetriebe und Verlagsvorstellungen
  • Mehrsprachigkeit
  • Grafik & Illustration
  • Hörbuch & Spoken Word

Die BUCH WIEN Internationale Buchmesse und Lesefestwoche findet von 9. – 13.11.2016 an Veranstaltungsorten in ganz Wien und in der Halle D der Messe Wien statt. Die U2 (Station Krieau) bringt Sie am schnellsten Weg zur Buchmesse.

Auf Grund des multiperspektivischen Zuganges zum Thema „Lesen“ und der Möglichkeit zum fachlichen Austausch werden die Landesschulräte sowie der Stadtschulrat für Wien ersucht, die „BUCH WIEN 16“ in ihrem Wirkungsbereich bekannt zu machen und den Besuch zu empfehlen.

Es wird darauf hingewiesen, dass der Besuch für PädagogInnen und SchülerInnen jeder Altersstufe im Klassenverband kostenfrei ist.

Lern- und Arbeitsmittelbeiträge an Bundesschulen

Der Stadtschulrat für Wien bringt mit beiliegendem Rundschreiben 16/2016 des Bundesministeriums für Bildung die aktuellen Regelungen betreffend der Lern- und Arbeitsmittelbeiträge an Bundesschulen zur Kenntnis.

Wie im Rundschreiben angeführt wird auf eine voranschlagsunwirksame Verrechnung umgestellt.

Dazu sind folgende Punkte zu beachten:

  •   Auszahlungen für Lern- und Arbeitsmittelbeiträge des Schuljahres 2015/2016 sindaus der Zweckgebundenen Gebarung (ZWG) zu tätigen.
  •   Bereits verbuchte Einzahlungen für Lern- und Arbeitsmittelbeiträge des aktuellen Schuljahres 2016/2017 sind auf wie im Rundschreiben angeführt auf durchlaufende Verrechnung umzubuchen.
  •   Ein- und Auszahlungen für Lern- und Arbeitsmittelbeiträge des Schuljahres 2016/2017 sind über die durchlaufende Verrechnung zu abzuwickeln.Dieser Erlass ersetzt den Erlass GZ: 600.009/0031-R/2015 vom 9. Dezember 2015. Der Erlass GZ: 600.009/0031-R/2015 vom 9. Dezember 2015 tritt hiermit außer Kraft und ist aus der Erlassregistratur zu entfernen.

 

Sag’s multi

Der Verein „Wirtschaft für Integration“ (VWFI) lädt auch in diesem Schuljahr österreichweit Schulen aller Schularten dazu ein, die Mehrsprachigkeit von Jugendlichen zu fördern und ihre Schülerinnen und Schüler ab der 7. Schulstufe zu motivieren, ihren Talenten auf der „SAG’S MULTI!“ Bühne Ausdruck zu verleihen.

Bühne frei für ALLE Jugendlichen!

Wie bereits seit zwei Durchgängen erfolgreich umgesetzt, können auch in diesem Schuljahr des mehrsprachigen Redewettbewerbs alle Jugendlichen mit einer anderen Erst- bzw. Muttersprache als Deutsch oder mit einer Fremdsprache antreten. Die Bühne von „SAG’S MULTI!“ steht demnach allen Schülerinnen und Schülern – mit und ohne Migrationshintergrund – für ihre zweisprachigen Reden (Deutsch und eine weitere Sprache) offen.

In den bisherigen mehrsprachigen „SAG’S MULTI!“-Bewerben stieg die Anzahl der teilnehmenden Jugendlichen und Schulen stetig an. So durften wir uns im Schuljahr 2015/16 über die Teilnahme von knapp 500 Jugendlichen aus 132 Schulen aus ganz Österreich mit insgesamt 41 verschiedenen Sprachen freuen!

 

Mag. Romana Wachsenegger

Unsere Schulpsychologin

Unsere Schulpsychologin

BRGORG15 Henriettenplatz

Wird in diesem Schuljahr leider nicht mehr bei uns arbeiten. Sie übersiedelt nach Amstetten und verlegt ihre Wirkungsstätte nach Linz. Der Stadtschulrat wird ab Oktober einen Ersatz für sie senden.

Alles Gute für ihre Zukunft!

Externe Prüfungen 2016/17

In der Beilage übermittelt der Stadtschulrat für Wien die Information über die Organisation und Durchführung externer Prüfungen für Schüler/innen an Wiener AHS im Schuljahr 2016/17.

Bitte beachten Sie die Anmeldefrist, die für alle Externistenprüfungen im Schuljahr 2016/17 mit spätestens Freitag, 14. Oktober 2016 festgesetzt ist.

 

Elternabend

Am kommenden Mittwoch findet unser Elternabend statt. Sie bekommen wichtige Informationen zum Schuljahr und die Elternvertreter/innen werden gewählt Die ersten Klassen starten um 17:30h alle anderen um 18:00h. Im Anschluss findet im TSH die erste Elternvereinssitzung statt.

Schulfotograf


Am kommenden Donnerstag und Freitag werden im Festsaal alle Klassen fotografiert. Wir freuen uns schon auf die neuen Klassenfotos!

Ergebnisse der Studie „Migration und Begabung“

Unsere Schule hat im Schuljahr 2014/15 an einer Studie des Instituts TIBI an der KPH Wien/Krems zum Thema „Migration und Begabung“ teilgenommen. Die Ergebnisse dieser Forschung wurden im Rahmen der 15. internationalen ECHA-Konferenz in Wien präsentiert. Im Anhang finden Sie eine PowerPoint-Präsentation mit den wichtigsten Erkenntnissen dieses sehr spannenden Projekts, das bereits mit US-Forschern näher diskutiert wurde und demnächst an der Cornell University im Staat New York vorgestellt wird.

Schreiben des Stadtschulratspräsidenten

Auf ein gutes Schuljahr 2016/17 und bereits vorab mein Dank für Ihr großes Engagement und Ihre hervorragende Arbeit!

Schreiben des amtsführenden Präsidenten des Stadtschulrats an die Kolleginnen und Kollegen, hier der Text:

Verhaltensregeln zum Vermeiden von Bahnunfällen

Jugendliche und Kinder benützen häufig die Bahn. Sie sind so mit dem sichersten Verkehrsmittel unterwegs und sie sind umweltfreundlich unterwegs!

Mit diesem Erlass sollen Schüler/innen über jene Gefahren informiert werden, die durch Unachtsamkeit, Leichtsinn etc. auftreten können.

Das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie hat diesen Erlass, der in Kooperation mit dem BMB erarbeitet worden ist, angeregt.

 

Konferenzzimmer NEU

Liebe Kolleginnen und Kollegen!

Das Architekturbüro HEISS hat auf Grundlage der Änderungswünsche des Lehrkörpers den Plan für den Umbau des Konferenzzimmers neu gezeichnet und dem Stadtschulrat übermittelt. Der SSR-Wien wird im Jänner den Umbau ausschreiben. Geplant ist in den kommenden Sommerferien das Projekt umzusetzen sofern die Finanzierung gesichert ist.

 

eTwinning – Seminar in Bratislava

Von 6.-8. Oktober 2016 findet in Bratislava (Slowakei) ein internationales eTwinning-Seminar mit dem Titel „Europe in Slovakia“ statt. Die Zielgruppe bilden Anfänger/innen in eTwinning, die Schüler/innen zwsichen 12 und 19 Jahren unterrichten und bereits auf www.etwinning.net registriert sind (die Registrierung ist auch jetzt noch möglich). Die Konferenzsprache ist Englisch. Es werden voraussichtlich Lehrer/innen aus Armenien, Estland, Lettland, Moldawien, Polen, der Slowakei, Tschechien, der Türkei und der Ukraine an der Veranstaltung teilnehmen. Das Seminar beginnt am 6. Oktober Nachmittags und endet am 8. Oktober zu Mittag.

Mehr Informationen:

http://etwinning.at/veranstaltungen/532-ausschreibung-etwinning-seminar-qeurope-in-slovakiaq-in-bratislava-6-8-oktober-2016

Seminarangebot

Kulturelle Vielfalt im Klassenzimmer

Am 12. September startet die Teacher Academy, ein Angebot des School Education Gateway, einen gratis Online-Kurs zum Thema „Cultural Diversity in Your Classroom“. Es handelt sich dabei um den ersten Kurs einer 3-teiligen Kursreihe, die sich mit der Integration von Migrantinnen und Migranten in Schule und Klassenzimmer beschäftigt. Die Teilnahme soll Lehrpersonen eine Möglichkeit bieten, sich über das Thema auszutauschen und aufzeigen, wie ein multikulturelles Umfeld im Klassenzimmer den Unterricht und die Schüler/innen positiv beeinflussen kann. Hier können Sie sich zu dem Kurs anmelden.

 

Informationen zum Kurs

Termine

  • Elternabend 1. Klassen
    28 Juni 2017 @ 17:00 - 18:00
    BE - Saal

  • Elternabend 5. Klassen
    28 Juni 2017 @ 18:00 - 19:00
    BE - Saal

  • Schulpsychologin Mag. Steinkogler
    29 Juni 2017 @ 08:00 - 13:00
    Besprechungsraum

  • Letzter Schultag
    30 Juni 2017

Folge uns auf Twitter

Aktuelle Beiträge: The Henry Times

Bezirksfestwochen

Bezirksfestwochen

Am 4. Mai fanden die Bezirksfestwochen in der Schwendergasse 41 statt. Verschiedene Schulen rund um den 15. Bezirk hatten Tanz- und Singauftritte vorgeführt. Außerdem waren viele Schulen durch einen Stand mit Flyern vertreten worden, genauer gesagt die Schulen Friesgasse NMS und VHS, Islamisches Gymnasium, die VHS Gebrüder Lang – Gasse und zu guter Letzt das […]

Vielfältige Schulwitze auf mehreren Sprachen

Vielfältige Schulwitze auf mehreren Sprachen

  „Ono što je svijetao Mamut?”, Pita učiteljica . „Helmut!“, odgovori Helmut . „Wie heißt ein helles Mamut?”, fragt der Lehrer. „Helmut!”, sagt Helmut. (1)     Der Lehrer fragt Tim: „Wo wurde der Friedensvertrag von 1918 unterschrieben?“ Darauf Tim: „Unten rechts!“ L’enseignant demande Tim: „Lorsque le traité de paix de 1918 a été signé?” Puis Tim: […]

Kummerbox

Kummerbox

Du hast ein Anliegen, möchtest aber anonym bleiben? Dafür gibt es unsere neue Kummerbox im Sekretariat, wo du dein Anliegen jederzeit einwerfen kannst und es wird schnellstmöglich von uns bearbeitet. Bitte kreuze an, an wen sich dein Anliegen wendet. Falls sich dein Anliegen an die Peer Mediation wendet, nenne uns bitte deinen Namen und deine Klasse, damit […]

VWA … was ist das denn?

VWA … was ist das denn?

Ich hatte das Vergnügen mich mit Hady, Patrick, Ruzica und Johanna über die Vorwissenschaftliche Arbeit (VWA) zu unterhalten und wissenswerte Tipps zu sammeln. The Henry Times: Welches Thema hast du gewählt und was hat dich dazu bewogen, dieses Thema zu wählen? Johanna: Ich habe das Thema „Sprachentwicklung bei multilingualen Kindern aus einem europäischen Blickwinkel“ gewählt, […]

Kindernachrichten: Was passiert in der Welt?

Kindernachrichten: Was passiert in der Welt?

Auch Kinder haben das Recht auf Wissen aus dem Bereich Politik und wir wollen euch informieren, was in anderen Ländern vorfällt. Ich interessiere mich für politische Themen und besonders für die aktuellen Ereignisse in Syrien. Viele Berichte sind aber kompliziert geschrieben, wie folgender Text zeigt: Bürgerkrieg in Syrien Der Bürgerkrieg in Syrien ist eine seit […]